*

Mancher fragt sich vor dem Einstieg in ein Franchisesystem, ob es überhaupt Sinn macht Geld dafür auszugeben. Das zielt auf die Überlegung ab, was bekomme ich denn dafür. Was ist das besondere, das der Franchisegeber mir gibt, was ich nicht auch selbst herstellen kann?

Dies wird vor allem dann gefragt, wenn es um wissensbasierte Systeme geht, wie Trainings-, Beratungs- oder Schulungskonzepte. Bei diesen Franchisekonzepten hängt die Antwort, wie immer, vom jedem einzelnen ab. Bei den Franchisesystemen wird natürlich auch im gleichen Markt gearbeitet, wie es häufig durch einzelne Berater erfolgt. Auf den ersten Blick sind daher viele Überschneidungen vorhanden. Es gibt aber doch einige wesentliche Unterschiede, die für den Franchisenehmer dann in der Summe den Ausschlag gegeben haben. Diese bauen Schritt für Schritt aufeinander auf und führen in der Konsequenz dann zum Erfolg.

  • Der Franchisegeber bietet eine permanente Weiterentwicklung der Produkte. Einzelunternehmern fällt dies schwer, da die nötige Zeit an anderer Stelle fehlt.
  • Es gibt einen Wissensaustausch zwischen den aktiven Partnern (best practice), der hilft erfolgreiche Strategien zu vervielfältigen und Fehlschläge zunehmend auszumerzen.
  • Die Vertriebsprozesse sind erprobt und es gibt Kennzahlen, die an jeder Phase erkennen lassen, ob die vorhandenen Methoden optimal genutzt werden, oder ob Schulungsbedarf besteht.
  • Die vorhandenen Erfolge der bestehenden Partner können von den neuen Franchisenehmern mitgenutzt werden. Sie versorgen auch den Anfänger vom Start weg mit der nötigen Reputation, um schnell ins Geschäft zu kommen.
  • Häufig gibt es Synergien zwischen den Partnern. Damit können größere Kunden qualifiziert bearbeitet werden, da durch das Netzwerk die Arbeitsleistung skaliert werden kann.

​Jedes Geschäft muss erst investieren, bevor es etwas verdienen kann. Neben Geld ist hier auch die (Arbeits-)Zeit zu nennen, die beim Geschäftsaufbau zu berücksichtigen ist. Manche Franchisesysteme scheinen leicht kopierbar zu sein. Doch der Schein trügt meist. Die Unterschiede zwischen Erfolg und Mißerfolg sind nicht groß, aber entscheidend. Somit kann man sagen, dass die Investition in ein Franchisesystem mit kalkulierbarem Lehrgeld bezeichnet werden kann. Es kostet, aber ich weiss im vornehinein wieviel.

Jetzt liegt es an mir zu entscheiden, ob ich dazu bereit bin.

comments powered by Disqus
Link rss feed
blockHeaderEditIcon
_BLOGS_BLOCK_CATEGORIES
blockHeaderEditIcon
Blog Widget Rückruf Service
blockHeaderEditIcon

Franchise Spezialist Jürgen Nastvogel meldet sich persönlich bei Ihnen - er findet Ihr passendes System

Rückruf Service

Hinterlassen Sie uns Ihren Wunschtermin, wann Sie in Ruhe über Franchising sprechen können.
Gerne rufen wir Sie zurück.
Damit Sie die persönlichste Beratung bekommen.

Text3 Coaching Angebote
blockHeaderEditIcon

Coaching

persönliches Unternehmer-Coaching
individuelle Zielgespräche
V
isionboard erstellen
Kfw gefördertes Gründer-Coaching

Bottom2 Beratung persönlich
blockHeaderEditIcon
Jürgen Nastvogel, Ihr Berater im Franchise Dschungel. Schnell das richtige Franchise System finden.

Beratung - höchstpersönlich

Ihre Fragen werden von langjährigen Experten und Spezialisten beantwortet. So finden Sie schnell und effizient das richtige System, den passenden Franchisegeber.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail